Wasser sparen

Ein weiteres Geheimnis niedriger Betriebskosten versteckt sich in den Wasserhähnen in Ihrem Badezimmer und in der Küche. Hier lohnt es sich, einmal genau hinzuschauen: Hätten Sie gedacht, dass ein tropfender Wasserhahn pro Monat 170 Liter Wasser verbrauchen kann? Eine neue Dichtung aus dem Baumarkt kostet nur ein paar Cent, ist im Handumdrehen eingebaut und löst das Problem. Wenn Sie Schwierigkeiten mit dem Einbau haben, hilft Ihnen Ihr Hauswart oder ein freundlicher Nachbar sicher gerne weiter. Wer dann noch öfter duscht statt jedes Mal zu baden, verbraucht dabei nur die Hälfte an Wasser.

Bei einer vierköpfigen Familie kommen so schnell 100 Kubikmeter im Jahr zusammen – und das ist Wasser im Wert von knapp 400 Euro!